{Meditation} „Ich freue mich auf neue Erfahrungen in meinem Leben“

Wie mich meine Erfahrungen in die Selbstliebe geführt haben

Darf ich dir etwas veraten? Ich liebe meine Stimme. Und nein, das mag sich für den ein oder anderen ziemlich nach Ego anhören, doch ich kann dir aus tiefsten Herzen sagen: „Das ist es ganz sicher nicht.“

Denn noch vor einigen Jahren war ich sehr selbstkritisch. Ganz besonders bei meiner Stimme. Ich fand sie zu hoch und piepsig. Sie klang für mich nicht gefestigt und sicher. Viel zu mädchenhaft.

Ganz besonders die Anrufbeantworteraufnahmen auf Telefon und Handy waren mir ein regelrechter Graus. Niemals im Leben hätte ich mit dieser Stimme einen Podcast gestartet.

 

Das kannst du doch gar nicht

Im Sommer 2014 bin ich zum ersten Mal bewusst über das Medium Podcast gestolpert und war sofort hin und weg. Ich war gefesselt von der Möglichkeit, neue Dinge zu lernen und viele wunderbare Impulse von den unterschiedlichsten Menschen zu den verschiedensten Themen zu bekommen.

Irgendwann in einem unachtsamen Moment, als mein Ego wohl noch nicht ganz ausgeschlafen hatte, poppte dieser Gedanke auf:

„Ich will das auch irgendwann mal machen“

Und dann war das Ego auch schon wieder auf Habacht-Stellung und moderierte schön mit: „Du kannst das eh nicht. Weißt, wieviel Technik dahinter steckt. Wer soll dir schon zuhören. Und überhaupt, was glaubst du eigentlich, wie das gehen soll mit deiner Stimme….blablabla“

 

Doch es kommt meist anders als du denkst

Ich schob den Wunsch ganz nach hinten in meine Gehirnschubladen. Bis zu dem Moment, als jemand aus vollstem Herzen erklärte, dass es beim Podcasten nicht ausschlaggebend ist, ob jemand eine Sprecherausbildung hatte, sondern einfach nur, dass er die Welt mit seinem Wissen und Herzblut beschenkt.

Gordon Schönwälder schenkt mir eine ganz neue Erfahrung in meinem Leben. Und darüber bin ich noch heute, knapp drei Jahre nach dem Start dieses Podcast undendlich dankbar und glücklich.

Wenn ich eines gelernt habe, in den letzten Jahren, dass wir uns auf Erfahrungen in unserem Leben mit Freude einlassen dürfen und daran wachsen – IMMER.

Viel Freude wünsche ich dir mit der heutigen Meditations-Folge und vor allem noch viel mehr Freude bei all den neuen Erfahrungen, die schon auf dem Sprung in dein Leben stehen.

 Ich freue mich darauf mit dir virtuell zu quatschen;-). Wenn du mir eine Nachricht schreiben möchtest, kannst du das unter hello[ät]alexbrollcom oder unter dem Beitrag zur Podcastfolge auf www.alexbroll.com/medi9 sehr gerne tun.

Und etwas ganz Besonderes möchte ich im Mai tun. Ich möchte dich gerne beschenken. Ich werde im Wonnemonat Mai an 10 Interessentinnen jeweils 1 45-Minuten-1:1-Coaching für dein positives Köpergefühl anbieten. Wenn du gerne mit mir reden möchtest und dir Fragen unter den Nägeln brennen, dann reserviere dir einfach jetzt einen Termin für Mai bei mir auf www.alexbroll.com/wonnemonatmai.

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.